Kurzbeschreibung

Die Anforderungen an Programmportfolios von Verlagen sind heute höher denn je: Zum einen gilt es, das Portfolio inhaltlich auf die eigene Zielgruppe abzustimmen, zum anderen die Marken- und die Marktstrategie des Verlages darin widerzuspiegeln. Zudem stehen die Programmverantwortlichen vor der Herausforderung, mit ihrer Angebotspalette nicht nur allen Mediennutzungsbedürfnissen in Print und digital gerecht zu werden, sondern auch der neuen Vielfalt an Vertriebswegen. 

Doch Portfolios sind oft historisch gewachsen, ihre Überprüfung setzt Offenheit und kritische Distanz zum eigenen Tun voraus. Dieses Seminar beantwortet die wichtigsten Fragen: Welche Anlässe gibt es für eine Portfolio-Optimierung? Mit welchen Analysemethoden kann der Änderungs- und Erneuerungsbedarf zuverlässig ermittelt werden? Wie lassen sich Portfolio-Optimierungen erfolgreich managen? Und welche speziellen Anforderungen stellen E-Books in Bezug auf das digitale Programm-Portfolio?

 

Agenda

Themen des Seminars: 

  • Aktuelle Marktentwicklungen und ihre Auswirkungen auf das Portfolio
  • Instrumente der Portfolioanalyse
  • Unterschied zwischen Geschäftsfeld- und Portfoliomanagement
  • Das optimale Zusammenspiel von Portfolio, Marke und Marktstrategie
  • Umsetzung von Portfolio-Optimierungen
  • Portfolio-Optimierungen managen
  • Digitales Portfoliomanagement – Anforderungen an E-Book-Programme
Referenten